Wagentruppe Treibstoff

Bald wieder auf Platzsuche… Fragen? -> treibstoff[at]wagenplatz.at
получить кредит онлайн взять кредит микрозайм быстрый займ микрозаймы быстрый кредит наличными микро займы займ заем онлайн займы займы онлайн займ онлайн деньги в долг кредит кредит наличными

Neueste Entwicklungen

Wagenplatz Treibstoff und die Krieau

Die Geschichte kennt ihr schon, der Wagenplatz Treibstoff und die Krieau. Im zweiten Bezirk mitten im Prater, hier sind wir am liebsten und am wenigsten gern gesehen.

Am 1 Oktober 2014 sind wir umgezogen, eigentlich nur einmal über die Strasse. Nachdem wir wieder einmal einen fünf Monate langen Vertrag mit der IC Projektentwicklung, welche die Areale um die Trabrennbahn gekauft hat, unterschrieben haben. Natürlich inklusive eines Räumungsvergleichs, der ist jetzt nämlich neuer Standard, wenn mit uns Flächennutzungsverträge eingegangen werden. Damit wir dann auch wirklich gegangen werden, wenn wir gehen sollen und dies dann auch selber bezahlen können, sollten wir nicht gehen und polizeilich geräumt werden.

Wie auch immer, wir sind gerne in der Krieau und deshalb dachten wir der Parkstreifen neben an wird’s auch tun.

Hier sind wir nun seit dem ersten Oktober eigentlich bis vor kurzem ungestört!

Nachdem wir hier her umgezogen waren, kontaktierten wir den Wiener Trabrennverein und setzten diesen in Kenntnis, dass wir hier verweilen. Vier Monate später, also Mitte Jänner kriegen wir einen Anruf von unserem alten Vermieter (!!) er möchte im Namen des Trabrennvereins uns dessen Vereinbarung übermitteln und natürlich sollen wir einen Räumungsvergleich unterschreiben.

Ok wir haben verstanden der Wiener Trabrennverein will am besten gar nichts mit uns zu tun haben und lässt über vier Ecken verlautbaren, wir sollen ab 1 März verschwinden.

Als kleine Bemerkung nebenbei wollen wir nur fallen lassen, dass der Wiener Trabrennverein, die Areale um die Trabrennbahn und Teile des Praters von der Stadt Wien Ende Jänner 1945 gepachtet hat. Wer zu dieser Zeit mit dem Nazi Regime Geschäfte machen konnte, ist allseits bekannt.

Nun zurück zu Treibstoff. Aus allen Wolken fiel der Anwalt des Wiener Trabrennvereins, als er erfuhr, dass wir keine Vereinbarung bis März unterschreiben und schon gar keinen Räumungsvergleich für einen so kurzen Mietrahmen.

Denn es hatte Absprachen mit Vertreter_innen der Stadt Wien und dem Wiener Trabrennverein gegeben, von denen wir nie was gewusst haben, nämlich, dass wir alles unterschreiben und am 1. März weg sind.

Als klar wurde, wir unterschreiben nicht, wurde uns gedroht, mit uns keine weiteren Verhandlungen über eine dauerhafte Lösung des Wagenplatzes Treibstoffes seitens der Stadt zu führen. Zu unserer großen Verwunderung, denn es hatte ja nie ernsthafte Verhandlungen gegeben.

Demnach würde alles weitergehen wie bisher.

Posted in Uncategorized 2 years, 4 months ago at 11:00 pm.

Add a comment

Comments are closed.